RosenRitual

inkl. MwSt., zzgl. Versand

Kostenloser Versand für Bestellungen aus dem Inland ab 5 €

Lieferzeit 1 - 3 Wochen

Das RosenRitual findet im Salon für Sinnlichkeiten (Ferdinand Lassalle-Str.) #leipzig statt. Nach deiner Buchung machen wir einen Termin aus. 

Das Ritual

Die Rose hat eine jahrhundertlange Heil-Tradition und wirkt entspannend auf Körper-Geist-Seele.  In der spirituellen Lehre der Chakren wird die Rose hauptsächlich mit dem Herzchakra in Verbindung gebracht. 
Durch die Berührung mit der Rose als Blüte erlebst du Tiefenentspannung und deine Seele kann sich an deine Urfrequenz erinnern. 
Du kannst den Zustand von Einheit wieder erfahren und dies ermöglicht einen Zugang zu einer tieferen Ebene des Bewusstseins und zur Erfahrung der Einheit. 


Die Rose wird oft als Symbol für Liebe verwendet und ihre energetischen Eigenschaften trägt dazu bei, das Herzchakra zu öffnen und DIR die Erinnerung an Geborgenheit, Schönheit und Sinnliche Kraft wieder bewusst zu werden. 

Durch individuelle oder kollektive Traumata, wird die Verbindung gestört und das Herz-Chakra blockiert. Wir arbeiten gemeinsam an der Wurzel der blockierten Energie, mit vergangenen Erfahrungen, Verletzungen oder gespeicherten Emotionen, die das Herzchakra beeinflusst haben könnten. 

Je nach Anliegen arbeite ich mit der rosanen und roten Rose. Jeweils ob es Thematisch mit der weiblichen, männlichen oder einer Kombination aus beiden Energien geht.

Die Rosenheil-Methode ist eine alternative Heilmethode aus Mexiko.

Weibliche/Männliche Enerigen?

Created with Sketch.

Die Heilung und Integration sowohl männlicher als auch weiblicher Energien ist ein wichtiger Aspekt der persönlichen und spirituellen Entwicklung. Bewusstheit, Akzeptanz und helfen über die Entspannung in einen Zustand von Meditation zu gelangen und die Selbstheilungskräfte zu aktivieren.




Ablauf

Created with Sketch.

Die Behandlung dauert 2h und umfasst eine TransformationsCoaching (60min) und eine Behandlung mit Rosen (60min) auf der Liege/Futon. 

Testimonials:

Created with Sketch.

 

"Magisch.
Heilig und tief.
So war mein Rosenritual.
Ich hatte mir nichts konkretes vorgestellt und doch war es das, was ich schon im Vorfeld gespürt habe.
Wie eine Sehnsucht nach einer ganz bestimmte Art der Berührung. Einer Zeremonie.
Schon bei der ersten Berührung von Rose und Haut habe ich ganz tief Luft holen können. Weiche, duftende Feuchte. Erdig und kühl.
Mitten ins Herz traf mich deine Stimme mit der Botschaft der Rosenkarte. Sofort kamen Tränen.
Gedanken an Angst. Angst zu leben. Angst lebendig und sichtbar zu sein. Gehört zu werden. Zu sein.
Und doch eine Zustimmung. Ja, ich möchte mich lebendig fühlen.

Ich war die ganze Zeit da und doch hatte ich Bilder von woanders. Verschiedene Stellen der Berührung, verschiedene Bilder.
Ich habe eine Frau gesehen, die nackt ins Wasser schreitet. Eine zugewachsene Uferstelle. Dunkles, grünes Wasser. Auf ihrem Kopf ein Kranz. Oder ist es wildes lockeres Haar?
Irgendwann hat mich die Musik und dein Summen gepackt und ich hatte das Gefühl mittönen zu wollen. Doch meine Stimme schaffte nur ein leises zaghaftes Winseln.
Da war eine Frau im langen roten Gewand. Ich? Eine Art Zeremonie oder heiliges Treffen. Ich hatte das Gefühl es waren noch andere Frauen da.
Du fässt mich an den Füßen und ziehst, ich hab das Gefühl ich steige auf und schwebe.
Die Reihenfolge bekomme ich nicht mehr zusammen, aber als du mir mit den Rosen über die Stirn gestrichen hast, war es als ob ich ein Diadem angelegt bekomme.
Die Rose in ihrer ganzen Schönheit mit Blüte, Stängel, Blättern und Dornen erscheint vor meinem inneren Auge. „Du bist am schönsten, wenn du einfach bist“ und niemand kann das wirklich zerstören. Stehe aufrecht und sei dir klar über die Kraft, die dir innewohnt.
In meinen Händen sind Rosenblüten. Ich halte sie fest. „Greif zu, das ist dein Leben. Komm ins Handeln. Komm ins Tun. Sei.“